Ist ein Cheat Day in der Diät sinnvoll?

Oft ist es genau der Cheat Day, der eine Diät in puncto Motivation aufrechterhält. Doch ist ein Cheat Day wirklich sinnvoll: Lohnt es, sich einmal in der Woche komplett gehen zu lassen und einfach sorgenfrei zu genießen?

Macht das nicht den Diäterfolg kaputt? Gibt es vielleicht sinnvolle Alternativen zum Cheat Day? Kurbelt ein Cheat Day den Stoffwechsel an?

Heute klären wir, ob und wann Du einen Cheat Day einsetzen solltest. Darüber hinaus möchte ich Dir Alternativen vorstellen, um einen Fresstag auch anders gestalten zu können.

Cheat Day sinnvoll für Muskelaufbau?

Bevor wir uns mit Cheat Days während einer Diät beschäftigen, werde ich kurz einige Worte zu Fresstagen während des Muskelaufbaus verlieren.

Kann man mit Cheat Days Muskeln aufbauen?

Ja, Du wirst auch kurzfristig Muskeln aufbauen, wenn Du ausschließlich Burger, Pizza und Süßigkeiten isst. Nur leider holst Du so nicht nur nicht das Optimum heraus, sondern schadest Deinem Körper auch noch durch die sehr nährstoffarme Ernährung.

Einige Trainierende übertreiben das Prinzip des IIFYM, indem sie sich nur noch von Fast Food ernähren. Das wird kurzfristig funktionieren. Der Körper benötigt allerdings für verschiedene Funktionen diverse Mikronährstoffe, die in Fast Food nicht in allzu großer Menge vorhanden sind.

Wie Du IIFYM optimal einsetzt und worauf Du achten solltest, findest Du in meiner kompletten Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Gerade im Aufbau ist das Genießen von „ungesundem“ Essen weniger ein Problem, da Du mehr Kalorien zur Verfügung hast. Viele sogenannte „Hardgainer“, die Probleme haben mit dem Zunehmen, können auf derartige Nahrung zurückgreifen, um ihren täglichen Kalorienbedarf zu decken. Bessere, kaloriendichte Lebensmittel-Alternativen sind allerdings z.B. jegliche Art von Nüssen.

cheat day sinnvoll

Meistens braucht man den Cheat Day während des Aufbaus nicht, da man nicht die ungezügelte Lust auf Süßes oder „Cheat“ verspürt, wie es in einer Diät oft der Fall ist. Doch wie kann ein Cheat Day in einer Diät eingesetzt werden?

Abnehmen trotz Cheat Day möglich?

Mittlerweile sollte jeder von uns wissen, dass ein Kaloriendefizit einzig und allein darüber entscheidet, ob wir Gewicht verlieren oder nicht.

Und hierbei ist auch nicht unbedingt die tägliche Kalorienbilanz entscheidend, sondern die 3-Tages-Bilanz bzw. die Wochenbilanz. Du kannst also einen Tag mit zu vielen Kalorien ganz einfach mithilfe eines niedrigkalorischen Folgetages ausgleichen.

Das Prinzip funktioniert auch wunderbar für den Cheat Day. Du solltest es nur wissen und in Deinen Ernährungsplan einbinden.

Wichtig ist der Durchschnitt der täglichen Kalorienzufuhr.

Ich möchte dies anhand eines Beispiels verdeutlichen:

Nehmen wir an, Du hättest einen täglichen Kalorienbedarf von 2000 kcal in Deiner Diät.

Du wählst den Sonntag als Deinen wöchentlichen Cheat Day.

Am Sonntag übertreibst Du es etwas und hast am Ende des Tages 4000 kcal konsumiert.

Anschließend isst Du am Montag und Dienstag nur noch 1000 kcal. Damit gleichst Du die 4000 kcal aus, sparst also insgesamt 2000 kcal ein und hast Deinen Durchschnitt von 2000 kcal pro Tag wieder erreicht.

Du hast also trotz Cheat Day innerhalb der drei Tage insgesamt nur 6000 kcal konsumiert, welche einem Durchschnitt von 2000 kcal / Tag entsprechen.

cheat day sinnvoll

Ist der Cheat Day in einer Diät also sinnvoll?

Oft werden Diäten abgebrochen, weil die Motivation fehlt, über einen langen Zeitraum auf so viele Dinge verzichten zu müssen.

Erst einmal: Nein, ein Cheat Day ist NICHT notwendig für eine erfolgreiche Diät. Er kann uns aber dabei helfen, unser Durchhaltevermögen aufrechtzuerhalten.

Ein Cheat Day bietet uns die Möglichkeit, eventuellen Heißhungerattacken kontrolliert nachgeben und strikte Verbote für einen Moment beiseitelegen zu können.

Stoffwechsel ankurbeln mit einem Cheat Day

Ein weiterer Vorteil eines Cheat Days ist die Ankurbelung des Stoffwechsels. Wer sich sehr lange in einem Kaloriendefizit befindet, signalisiert dem Körper eine kommende Hungerperiode. Daraufhin fährt der Körper den eigenen Energieumsatz / Stoffwechsel herunter, um Energie für evtl. kommende schlechte Zeiten zu sparen.

Somit wird also auch der Fettstoffwechsel verlangsamt. Ein Cheat Day kann helfen, den Stoffwechsel wieder anzukurbeln und der Diät somit einen neuen Schub zu geben.

Trainingsleistung erhalten

Wer lange auf Kohlenhydrate verzichtet, leert seine Glykogenspeicher. Diese sorgen dafür, dass unsere Muskeln während des Trainings mit Energie versorgt werden.

Sind diese Speicher den Großteil der Zeit kaum aufgefüllt, reduziert dies unsere Trainingsleistung. Da wir unsere Muskeln erhalten wollen während einer Diät, sollten wir ebenfalls darauf achten, unsere Trainingsleistung zu erhalten.

An einem Cheat Day nehmen wir normalerweise viele Kohlenhydrate auf. Somit kannst Du also Deine Glykogenspeicher wieder auffüllen und Deine Trainingsleistung wieder ankurbeln.

Regeneration beschleunigen

Auch die Regeneration profitiert von einem gelegentlichen Cheat Day. Gerade, wer eine Low-Carb-Diät macht und daher wenig Kohlenhydrate zu sich nimmt, wird hier stark profitieren.

Ein Kaloriendefizit bedeutet Stress für den Körper. Genauso, wie es zu wenig Schlaf, ein intensives Workout oder Alltagsstress tun. Ein Cheat Day kann also dazu beitragen, das Stresslevel zu senken und die Regeneration zu beschleunigen.

Eine verbesserte Regeneration hat wiederum positive Auswirkungen auf Deine Trainingsleistung, welche sich auf einen verbesserten Muskelerhalt auswirkt.

IIFYM oder Cheat Day sinnvoll?

Hier habe ich eine klare Meinung zu. Auch wenn der Cheat Day seine Vorteile hat, bin ich großer Verfechter eines klug angewendeten IIFYM-Prinzips. Ich möchte mir lieber jeden Tag etwas gönnen können, anstatt eine ganze Woche auf einen Fresstag warten zu müssen.

Und nein: Damit meine ich nicht, dass man jeden Tag nur noch Burger und Pizza isst. Ich rede von der 80/20-Regel. Also 80% der Nahrung besteht aus unverarbeiteten Lebensmitteln, während 20% der Lebensmittel „Cheat“ sind.

cheat day sinnvoll

Ich gönne mir lieber jeden Tag ein Snickers-Eis, als einmal pro Woche gleich 7 in mich hineinzuschaufeln. Das sollte aber jeder für sich entscheiden. Wähle die Diätform, die Du auf lange Sicht durchhalten kannst. Wenn ein Cheat-Day für Dich am besten funktioniert, dann nutze ihn.

Fazit

Auch, wenn viele Trainierende das Gefühl haben, an einem solchen Cheat Day zu „sündigen“, gibt es eigentlich keinen Grund dazu. Ein Cheat Day ist sehr gut einzubauen in den wöchentlichen Kalorien- bzw. Ernährungsplan.

Ein Cheat Day ist hilfreich für die Aufrechterhaltung der Motivation während einer Diät. Wer lange diätet, muss verzichten und das endet häufig in Heißhungerattacken. Diese können abgewendet werden, wenn man sich ab und zu etwas gönnen darf.

Solange der durchschnittliche Kalorientagesbedarf nicht überschritten wird, wirst Du auch mit einem Cheat sehr gut abnehmen können.

Des Weiteren kann ein Cheat Day den Stoffwechsel ankurbeln und die muskuläre Regeneration anregen.

Ich bin allerdings eher Fan von IIFYM. Hier kannst Du Dir täglich etwas gönnen und musst nicht eine Woche auf den Cheat Day warten. Aber die Entscheidung ist jedem selbst überlassen.

Ich wünsche Dir jetzt viel Spaß bei Deinem nächsten Cheat Day und viel Erfolg während Deiner Diät!